Herausforderungen, die Mut machen: Die Nachfolge innerhalb von Familienunternehmen

Als Wegbereiter für den Generationenwechsel konzentrieren wir uns in der Beratung auf die Initialisierung und Begleitung von Nachfolgeprozessen in Familienunternehmen. Wir kennen, zum Teil aus der persönlichen Erfahrung der Übernahme und Führung von Familienunternehmen, die Fallstricke einer erfolgreichen Nachfolge. Betroffene Unternehmer sind sich der Notwendigkeit einer (rechtzeitigen) Regelung der Unternehmensnachfolge oftmals bewusst. Mit diesem Blogeintrag möchten wir Ihnen Mut machen: Mut zum Generationenwechsel, Mut zur Nachfolge und Mut zum Einschlagen neuer Wege.

 

Lesen Sie hier mehr.

Zahlen zur Unternehmensnachfolge in Deutschland

 

In den kommenden Jahren stehen ca. 70.000 Betriebe in Deutschland vor der Herausforderung einer Unternehmensnachfolge. Die starke Präsenz der Familienunternehmen in Deutschland lässt vermuten, dass von diesen betroffenen Betrieben ca. 95% als Familienunternehmen geführt werden. Wenig erfreulich dabei: Schätzungen zu Folge sind ca. 20.000 Betriebe bei der Einleitung und Abwicklung der Nachfolge nicht erfolgreich. Mittelstand-Beratung hat sich mit einem gezielten Beratungsprogramm für die Unternehmensnachfolge das Ziel gesetzt, die Unternehmensnachfolge gerade in Familienunternehmen zum Erfolg zu führen.

Die nachfolgende Generation ermutigen

Unternehmensnachfolge in Familienunternehmen

 

 

 

 

 

„Neben den Erfahrungen von erfolgreichen Unternehmern stützen wir uns auf die Zusammenarbeit mit jungen Unternehmern, den potentiellen Nachfolgern. Wir möchten die nachfolgende Generation ermutigen, sich für bestehende Unternehmen zu interessieren und sich nicht von finanziellen Notwendigkeiten abschrecken zu lassen. Ein Blick in die Liste der Hidden Champions zeigt, dass es eine Vielzahl von deutschen Unternehmen gibt, die es zum Teil bis zum Weltmarktführer geschafft haben. Meine persönliche Motivation liegt darin, das Bild des Unternehmertums nachhaltig positiv zu prägen”, so Thomas Jäger Geschäftsführer Mittelstand-Beratung (Nutrion).

 

Generationenwechsel, das heißt Respekt und Vertrauen im gegenseitigen Austausch

Unternehmensnachfolge in Familienunternehmen

Die Unternehmensnachfolge bedarf eines wertschätzenden und vertrauensvollen Umfelds. Spätestens im Prozess der Nachfolge müssen der beidseitige Respekt und das Vertrauen zwischen den Generationen aufgebaut werden. Sowohl der Überträger hat Respekt und Anerkennung für den Aufbau eines Unternehmens, seines Lebenswerks, verdient, als auch der Nachfolger für seine bisherigen Leistungen. Auch der Mut, ein Unternehmen zu übernehmen und damit Arbeitsplätze zu sichern und Traditionen weiterzuführen, verdient Anerkennung. Die unterschiedlichen Sichtweisen und Vorstellungen zwischen den Generationen potenzieren sich in Familienunternehmen oftmals, da innerhalb der Familien die Hierarchien zwischen Jung und Alt deutlich ausgeprägter sind, als zwischen Mitarbeitern, Vorgesetzten und Inhabern.

 

Prof. Fritz Wickenhäuser, welcher selbst in dritter Generation das Familienunternehmen geführt hat, hat den Staffelstab bereits an seine Tochter übergeben und ist damit als Erfolgsbeispiel anzuführen. Ein umfassender Artikel ist im Bayrischen Monatsspiegel über das Familienunternehmen Wickenhäuser und die Einleitung der Betriebsübergabe an die vierte Generation zu lesen. Eine Aussage von Prof. Fritz Wickenhäuser möchten wir Ihnen gerne direkt weitergeben:

 

“Zu erleben, wie die Jungen auf ihre Art das Unternehmen erfolgreich weiterführen, ist für mich der größte Wert meiner unternehmerischen Laufbahn.” - Fritz Wickenhäuser.

Stärken mittelständischer Familienunternehmen: Wertebindung und Familienorientierung

Ein Stück weit mag es auf der Hand liegen, dass innerhalb von Familienunternehmen eine starke Familienorientierung vorherrscht. Dabei zieht sich diese Orientierung auch tief in die Mitarbeiterebenen des Unternehmens hinein, wie es bei den Münchner Festwirten des Oktoberfestes besonders deutlich wird: die Bedienungen selbst arbeiten bereits zum Teil in der zweiten oder gar dritten Generation in “ihrem” Festzelt. Das stark ausgeprägte Familien- und Wir-Gefühl spornt zu Höchstleistungen an und führt jedes Jahr wieder zu einem vollen Erfolg des Oktoberfestes.

 

Bevor wir in unseren Beratungsprojekten in die Betriebsübergabe einsteigen, stellen wir einen gemeinsamen Workshop mit Überträger und Nachfolger voran: Durch eine geführte Wert-Synchronisation ermöglichen wir unseren Mandanten den notwendigen, weil erfolgskritischen, Aufbau von Respekt, Vertrauen und Anerkennung. Die Durchführung einer Wert-Synchronisation ist für unsere Projekte stets Voraussetzung, denn durch dieses durchaus persönliche Mittel schaffen wir es, Überträger und Nachfolger für das Erreichen gemeinsamer Ziele zu begeistern. Gemeinsame Ziele schaffen die Basis, um die Betriebsübergabe als gemeinsamen Erfolg wahrzunehmen und beiden Beteiligten, Überträger und Nachfolger, eine Bestätigung ihrer Entscheidung zu geben.

Unsere Vision einer ganzheitlichen Nachfolgeberatung

Der Mittelstand ist das wirtschaftliche Rückgrat unseres gesellschaftlichen Wohlstands, das wissen wir, sobald wir uns die Zahlen hierzu anschauen. Den Mittelstand zu fördern und zu erhalten ist eine existenzielle Notwendigkeit, ansonsten wird unsere Gesellschaft nicht zukunftsfähig sein. Die Förderung von Unternehmensnachfolgen ist somit nicht nur von wirtschaftlicher Bedeutung sondern spiegelt sich auch in der Gesundheit unserer Gesellschaft wider. Die Anzahl der zu übergebenden Familienunternehmen steigt, bedauerlicherweise sinkt die Zahl der potentiellen Übernehmer (bedingt durch den demographischen Wandel) und deren Lust auf das Unternehmertum. 

 

“Als Wegbereiter des Generationenwechsels verstehen wir es als unsere Aufgabe, beide Seiten zusammenzuführen und durch eine wertorientierte Nachfolgeberatung die Zukunftsfähigkeit unseres Mittelstands und unserer Familienunternehmen zu sichern”, so Thomas Jäger, Geschäftsführer von Mittelstand-Beratung (Nutrion GmbH). “Wir sprechen dabei Überträger und Nachfolger gleichermaßen an und sehen unsere Leistung maßgeblich in dem Zusammenbringen und Synchronisieren von Menschen. Unsere Wert-Synchronisation schafft in unserer Beratung eine hohe Akzeptanz der Nachfolgethematik im Unternehmen und leitet eine harmonische Transformation von einer Generation in die nächste ein.”